Gute Nachrichten für die Sportstadt Hamburg

Gute Nachricht für Hamburgs Sportvereine und Sportler und ein Erfolg für Hamburg, das lange dafür gekämpft hat:
an Sportanlagen ist künftig mehr Lärm zulässig. Nach dem Bundestag hat heute auch der Bundesrat die Änderung der Sportanlagenlärmschutzverordnung beschlossen.

Konkret bedeutet die Neuregelung, dass die Lärmgrenzwerte an Wochenenden und Feiertagen von 13 bis 15 Uhr und von 20 bis 22 Uhr werktags um 5 dB angehoben werden und somit an die tagsüber geltenden Werte angepasst werden. Dies ist eine wirkliche Verbesserung für den Vereinssport, eine wirkliche Verbesserung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Denn Sporttreiben gehört zum Leben dazu, gerade auch in den Stadtteilen einer Großstadt wie Hamburg.

Auch für Sportanlagen, die vor 1991 gebaut wurden, ist nun Sicherheit geschaffen worden zum Erhalt des Bestandsschutzes und Altanlagenbonus nach baulichen Maßnahmen . Modernisierungsmaßnahmen führen nicht zum Verlust der alten und damit um fünf dB höheren Lärmgrenzwerte. Der bestehende Sportbetrieb kann auch nach der Modernisierung uneingeschränkt fortgesetzt werden.

Sport gehört zu uns und gehört mitten in unsere Stadt!

0 Kommentare zu “Gute Nachrichten für die Sportstadt Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.